Der Repräsentant der Claims Conference zum Verfahren gegen den ehem. SS- angehörigen Hubert Zafke in Neubrandenburg: Nachdem bereits im Februar 2015 gegen Hubert Zafke Anklage wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 3681 Fällen im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau erhoben worden ist, ist bis heute kein Urteil des Landgerichts Neubrandenburg absehbar. Eine erste Hauptverhandlung in dieser Sache hat bis heute an nur wenigen Tagen stattgefunden.

mehr
 

Jan-Robert von Renesse, Richter am Landessozialgericht Essen, wurde am heutigen Dienstag von der Stiftung zum Wohl von Holocaust-Überlebenden in Israel im Rahmen einer Feierstunde in der Knesset mit einem Preis ausgezeichnet. In Anwesenheit von Politik und Öffentlichkeit nahm er den Preis entgegen, der an ehrenamtlich Tätige und weitere engagierte Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise um Holocaust-Überlebende in Israel verdient gemacht haben.

mehr
 

Tätige Hilfe für Überlebende des Holocaust ist die wirksamste Form des Gedenkens

mehr
 

Die Claims Conference hat mit der Bundesregierung eine Vereinbarung über eine bedeutende Erhöhung der Mittel für die häusliche Betreuung von bedürftigen Holocaust-Überlebenden getroffen. Die Vereinbarung umfasst die kommenden Jahre bis und einschließlich 2018.

mehr
 

Wir sind es den letzten Überlebenden des Holocaust schuldig, dass sie einen Lebensabend in Würde verbringen können.

mehr
 

Die Claims Conference hat nach intensiver internationaler Suche Ayelet Metzger zur Ombudsfrau ernannt, wie jetzt der Präsident der Organisation, Julius Berman, mitteilte.

mehr
 

Berlin, 27. Januar 2016; Aus Anlass des internationalen Holocaust Gedenktages zeigte am gestrigen Dienstag die Claims Conference im Rahmen einer exklusiven Preview den vielfach preisgekrönten ungarischen Film „Son of Saul“ (Sauls Sohn).

mehr
 

Die Claims Conference hat Professor Leonard Orland, einen international anerkannten Experten für Strafrecht berufen, Beschwerden von Personen zu bearbeiten, deren Holocaust bezogene Zahlungen unter dem Verdacht stehen, betrügerisch erworben zu sein.

mehr
 

Betagte Holocaust-Überlebende rund um den Globus beginnen das jüdische neue Jahr 5776 mit mehr Betreuung und Unterstützung als je zuvor. Zehntausende von Holocaust-Überlebenden gehen mit der Gewissheit in das neue Jahr, dass sie erstmals eine Anerkennung ihrer Verfolgung erfahren haben.

mehr
 

Berechtigte Überlebende können jetzt einen Antrag auf eine Einmalzahlung von 2.500 Euro stellen.

mehr