Geschlossene Programme


Die folgenden Programme wurden in der Vergangenheit durch die Claims Conference verwaltet. Sie sind abgelaufen und ES KÖNNEN KEINE ANTRÄGE MEHR GESTELLT WERDEN.

Diese Seiten dienen nur zur Information. Mehr Information über die abgelaufenen Programme erhalten Sie auf der Webseite »http://www.claimscon.org/about/history/closed-programs/ 

 

 

Die Claims Conference startete das Programm für ehemalige Sklaven- und Zwangsarbeiter im Jahr 2000, nachdem die Bundesregierung und die deutsche Industrie sich bereit erklärt hatten, einen Fonds über 10 Milliarden DM aufzulegen, um ehemalige NS-Zwangsarbeiter zu entschädigen. Die Claims Conference war einer der Hauptakteure bei den langwierigen Verhandlungen, die schließlich zu dem Abkommen führten. Das Programm ist abgelaufen.

Programm für ehemalige Sklaven- und Zwangsarbeiter

Fond für Opfer medizinischer Versuche

Schweitzer Bankenvergleich

International Commission on Holocaust Era Insurance Claims (ICHEIC)

Budapester Fond

Österreichischer Allgemeiner Entschädigungsfonds

Österreichischer Nationalfonds